Verkehrskontrolle: Zu schnell, positiver Drogentest und verbotenes Messer

28
(Symbolfoto Pixabay)

Zivilfahnder haben am Donnerstagnachmittag (9.) einen 37 Jahre alten Mann im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der Bundestraße 44 bei Bürstadt vorläufig festgenommen.

Gegen 15 Uhr fiel der Zivilstreife das Fahrzeug des Mannes aus Worms im Bereich Bürstadt aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit auf. Anstelle der erlaubten 100 Kilometer pro Stunde hatte er 135 Stundenkilometer auf dem Tacho. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Beamten körperliche Anzeigen beim Gestoppten, die eine Drogenbeeinflussung vermuten ließen. Ein Drogenvortest erhärtete diesen Verdacht, der Test reagierte positiv auf THC.

Bei der Durchsuchung stellten die Fahnder zudem ein verbotenes Butterflymesser beim 37-Jährigen sicher. Der Festgenommene musste auf der Wache eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, zudem wurde Strafanzeige wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss und des Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet.

(Text: PM Polizei Südhessen)