41-Jähriger randaliert in Kelsterbach

54
(Symbolfoto: 4711018 auf Pixabay)

Ein 41-Jähriger hat am Sonntagabend (12.) eine Polizeistreife sowie einen Diensthund auf den Plan gerufen und musste die Nacht in einer Gewahrsamszelle verbringen.

Gegen 20 Uhr fiel der Kelsterbacher im Bereich einer Tankstelle in der Dr.-Max-Fremery-Straße auf, wie er oberkörperfrei Passanten mit Gegenständen bewarf. Vor Eintreffen der alarmierten Streifen hatte sich der Mann bereits entfernt, eine Fahndung verlief zunächst ohne Erfolg. Gegen 21.15 Uhr wurde er jedoch erneut gemeldet, nachdem er im Staudenring Mülltonnen umwarf und teilweise seinen Hausstand aus seiner Wohnung über den Balkon warf. Die herbeigeeilten Streifen beleidigte und bedrohte er. Nach Hinzuziehung eines Diensthundes wurde der 41 Jhare alte Mann schließlich überwältigt und festgenommen. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand und trat in Richtung der Einsatzkräfte sowie des Hundes.

Die Polizisten erstatteten Strafanzeige wegen des Verdachts der Bedrohung, Beleidigung und Widerstands.

(Text: PM Polizei Südhessen)