In die Badehose gefasst und onaniert

38
(Symbolfoto: Ingo Kramarek auf Pixabay)

Die Polizei leitete wegen exhibitionistischer Handlungen ein Ermittlungsverfahren gegen einen 55-Jährigen Münsterer ein.

Weil er sich am Sonntagnachmittag (12.) in der Zeit zwischen 14.45 und 16.15 Uhr gegenüber drei 9-, 12- und 13-Jährigen an einem Badestrand in der Dieburger Straße in Darmstadt auffällig in die Badehose gefasst und onaniert haben soll, wird sich ein 55 Jahre alter Mann aus Münster wegen des Verdachts der exhibitionistischen und sexuellen Handlungen vor Kindern, strafrechtlich verantworten müssen.

Nachdem Zeugen die Polizei informiert hatten, stellten die Beamten den Mann noch vor Ort, nahmen seine Personalien auf und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Dieses hat die Kriminalpolizei in Darmstadt (K10) übernommen.

Für weitere sachdienliche Hinweise von Zeugen sind die Beamten unter der Rufnummer 06151/969-0 zu erreichen.

(Text: PM Polizei Südhessen)