Radtour zu den Dietesheimer Steinbrüchen

35
(Symbolfoto: MabelAmber auf Pixabay)

Der ADFC Dieburg/Groß-Umstadt bietet am Sonntag, 19. September, eine geführte Radtour für Jedermann zu den Dietesheimer Steinbrüchen an.

Diese sind ein ehemaliges Basalt-Abbaugebiet bei Hanau, das sich die Natur zurückerobert hat. Es hat sich zu einem Rückzugsgebiet für bedrohte Tier- und Pflanzenarten entwickelt. Ein Rundweg führt entlang von baumbestandenen Seen und über bizarre Schluchten.

Start ist um 10 Uhr am Bahnhof von Babenhausen-Hergershausen. Die Züge aus Aschaffenburg und Darmstadt halten zu dieser Zeit dort. Die Tour führt entlang von Gersprenz und Main nach Hanau-Steinheim. In der Nähe sind die Steinbrüche. Dort ist ein Picknick geplant (bitte Proviant mitbringen). Die Rückfahrt führt durch den Rodgau. Wer möchte, kann 15 Kilometer auf der parallel verlaufenden S-Bahn überbrücken.

Die Tour verläuft nur auf ebenem Gelände und erfordert etwas Ausdauer für die 75 Kilometer. Wegen der Corona-Einschränkungen bittet man um eine vorherige Anmeldung beim Tourenleiter Manfred Walter, Tel. 0160/100 1567.

(Text: PM ADFC Dieburg/Groß-Umstadt)