Zwei Unfälle mit Personenschäden in Raunheim

43
(Foto: AlexDE auf Pixabay)

Zu jeweils zwei Unfällen mit Personenschäden kam es am Samstag (11.) in Raunheim.

Am Samstag um 10.50 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz des EKZ Mainspitze in der Flörsheimer Straße in Raunheim ein Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss, bei dem auch ein 30 Jahre alter Fußgänger leicht verletzt wurde.

Nach derzeitigem Kenntnisstand beabsichtigte ein 53-jähriger Rüsselsheimer mit seinem PKW in eine Parklücke einzufahren. Hierbei übersah er jedoch den dort stehenden 30-Jährigen, sodass es zu einem Zusammen-stoß kam. Dieser wurde hierbei leicht am Bein verletzt. Bei der anschließenden Unfallaufnahme konnte durch die eingesetzte Streife der Polizeistation Rüsselsheim starker Alkoholgeruch in der Atemluft des Autofahrers festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,76 Promille.

Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen und musste sich noch vor Ort einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde ebenfalls sichergestellt. Er wird sich nun strafrechtlich verantworten müssen.

Ebenfalls am Samstag um 15.10 Uhr, ereignete sich in der Aschaffenburger Straße in Raunheim ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein 19-Jähriger mit seinem PKW den Kreisverkehrsplatz in der Aschaf-fenburger Straße und wollte diesen in Richtung Haßlocher Straße verlassen. Hierbei verlor er auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen PKW und kollidierte im Anschluss mit einem am linken Fahrbahnrand stehenden LKW. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Der 19 Jahre alte Autofahrer wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Aschaffenburger Straße zeitweilig gesperrt werden.

(Texte: PM Polizei Südhessen)