Räuberische Erpressung: Polizei sucht Geschädigten

31
(Symbolfoto Pixabay)

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (12.) forderte ein 19-Jähriger mit einer abgebrochenen Glasflasche die Herausgabe von Bargeld von einem bislang unbekannten Geschädigten im Günthersburgpark. Dieser wird nun gebeten, sich bei der Frankfurter Polizei zu melden.

Mehrere Zeugen beobachteten gegen 1.20 Uhr, wie der 19-Jährige einen bislang Unbekannten auf einer Parkbank ansprach und von diesem Bargeld forderte. Als dieser die Herausgabe von Geld verneinte, zerschlug der 19-Jährige eine Glasflasche und bedrohte ihn, um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen. Der unbekannte Geschädigte konnte flüchten und wurde nach hiesigem Kenntnisstand nicht verletzt.

Der Täter wurde unterdessen, mithilfe von Zeugenhinweisen, festgenommen. Auf dem Polizeirevier versuchte der junge Mann erfolglos, falsche Personalien anzugeben und berichtete zudem vom vorherigen Konsum von Marihuana.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Durchführung einer Blutentnahme wurde der 19-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

Die Frankfurt Polizei sucht nun nach dem Geschädigten und bittet diesen, sich unter der Telefonnummer 069/755-53111 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

(Text: PM Polizei Frankfurt)