1. Eppertshäuser Storchenlauf: Auf durch den Wald

117
(Grafik: TAV Eppertshausen)

Am 26. September heißt es „Auf durch den Wald“. Beim 1. Eppertshäuser Storchenlauf erwartet Jugendliche und Erwachsene ein anspruchvolles Crosslauf-Erlebnis über Wiesen und durch den Eppertshäuser Wald sowie für die Kleinsten ein angenehmer Stadionlauf in Wettkampf-Atmosphäre. Die Veranstaltung findet am Sportzentrum Eppertshausen statt. Anmeldungen sind noch bis 24. September möglich.

Die Idee hinter der Veranstaltung war einen Crosslauf für Jedermann anzubieten. Er sollte Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Altersklassen zusammenbringen, die Freude am Laufen oder Joggen haben. Dabei steht ein altersgemäßes und leistungsdifferenziertes Angebot zur Auswahl (walken, laufen 5 oder 10 Kilometer). Die Startgebühr für Eppertshäuser Bürger mit Migrationshintergund trägt der TAV Eppertshausen.

2020 wurde der Lauf coronabedingt abgesagt. Dieses Jahr bringt das Organisationsteam Erfahrung aus anderthalb Jahren Sportbetrieb unter Beachtung der vielfältigen Coronabestimmungen und einen großes Helferteam ein, sodass es einen Wettbewerb mit hohen Hygieneanforderungen und Kontaktabständen gewährleisten kann.

Damit die 3G-Regel eingehalten werden kann, wird die DRK Ortsgruppe Eppertshausen vor dem Wettkampf für nicht geimpfte oder jeden der möchte kostenlose Corona-Antigen-Schnelltests anbieten

Der Veranstalter bittet außerdem um Beachtung, dass man sich bei mehr als zehn Startern ein Teilen des Starterfeldes aus Pandemiegründen vorbehält. Dadurch können die Startzeiten abweichen. Die geplanten Startzeizen sind: M/W U10/12 (9.15 Uhr), M/W U14/16 (9.30 Uhr), Frauen / Männer (10 Uhr), Bambini (11.15 Uhr).

Folgende Wettbewerbe und Altersklassen sind vorgesehen: Frauen / Männer 5 km-Lauf, Frauen / Männer 10 km-Lauf, Frauen / Männer 5 km-Walking-Lauf, Jugend U14/U16 2.000m-Lauf, Kinder U10/12 1.000m-Lauf, Bambini / U6 400m-Stadionlauf. Es werden nur Online-Anmeldungen unter www.tav-eppertshausen.de (Veranstaltungen -> 1.Eppertshäuser Storchenlauf) angenommen. Der Anmeldetermin wurde bis 24. September verlängert. Die Bezahlung der Startgebühren erfolgt elektronisch. Die bisherigen Meldezahlen unter https://api.maxx-timing.de/races/teilnehmer/2798.

Das Startgeld für den 10 km-Lauf beträgt, 12 Euro, 5 km-Lauf 10 Euro, Jugend U14/U16 6 Euro, Kinder U10/U12 5 Euro, Bambini kostenlos.

Die Startunterlagen werden am Wettkampftag ab 8 Uhr ausgegeben. Von jedem Athleten muss eine Hygieneregel-Vereinbarung und bei minderjährigen Starterinnen und –startern eine Haftungsausschluss-Erklärung vollständig ausgefüllt abgegeben werden. Ohne die Formulare für alle Athleten erfolgt keine Ausgabe der Startunterlagen. Reklamationen und Einsprüche sind über die Wettkampfleitung zu erheben.

Nachmeldungen sind bis 8.30 Uhr sind möglich, sollten jedoch die Ausnahme sein. Die Nachmeldegebühr beträgt für Erwachsene 5 Euro und für Jugendliche 3 Euro. Für U6 / Bambinis ist keine Online-Anmeldung nötig. Dies geschieht am Wettkampftag bis 11 Uhr.
Die Wertung erfolgt jeweils eine getrennte Wertung nach Jahrgängen. Die Erstplatzierten (1-8) erhalten Urkunden. Die Siegerehrung findet im Block nach Abschluss der jeweiligen Wettkämpfe statt. Alle Trainer*innen, Betreuer*innen und Eltern werden gebeten, den zu ehrenden Athleten*innen für die Siegerehrung einen würdigen Rahmen zu bereiten und anwesend zu sein.

Es gilt die 3G-Regel für alle Personen, die das Sportzentrum Eppertshausen am Wettkampftag betreten: Teilnehmende müssen vor dem Betreten des Sportzentrums Eppertshausen nachweisen, dass sie geimpft oder genesen sind. Nichtgeimpfte Personen müssen einen Nachweis über einen negativen Corona-Antigen-Test, der nicht älter ist als 24 Stunden ist, vorlegen. Vor Ort gibt es eine Teststation, die kostenlose Corona-Antigen-Tests durchführen wird. Die Dauer vom Test bis zum Testergebnis dauert rund 30 Minuten. Es wird empfohlen, dass auch Schülerinnen und Schüler ab 6 Jahren sich testen lassen. Personen, die sich testen lassen möchten, müssen einen entsprechenden Zeitbedarf vor dem Start einplanen.

Der TAV-Eppertshausen übernimmt als Veranstalter keine Haftung für Unfälle, Diebstahl oder sonstige Schadensfälle.

Der TAV-Eppertshausen schließt die Haftung für einfache fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten oder Schäden aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit betreffen. Gleiches gilt für die Pflichtverletzung der Erfüllungsgehilfen.

Es sind generell keine Spikes zugelassen.

Es werden für Samstag und Sonntag noch Helfer gesucht. Bitte unter tav-eppertshausen@t-online.de melden oder Nachricht auf dem Anrufbeantworter (Tel. 62300) hinterlassen.

(Text: PM TAV Eppertshausen/kh)