Fahrradfahrer bei Straßenbahnunfall schwer verletzt

30
(Symbolfoto: Pixabay)

Am Montagabend (13.) erfasste eine Straßenbahn einen 75-jährigen Fahrradfahrer in der Frankfurter Innenstadt. Dabei wurde der Mann lebensgefährlich verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Radfahrer eine rote Ampel missachtet.

Gegen 17.30 Uhr überquerte der 75-Jährige die Straßenbahnschienen in der Weißfrauenstraße, um weiter in die Seckbächer Gasse zu gelangen. Nach derzeitigen Erkenntnissen überfuhr er dabei die für ihn rot zeigende Ampel. In der Folge erfasste ihn die herannahende Straßenbahn.

Der Radfahrer zog sich dabei lebensbedrohliche Kopfverletzungen zu. Der 46-jährige Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock. Der Verkehr musste im Bereich der Unfallstelle bis 20.30 Uhr umgeleitet werden.

(Text: PM Polizei Frankfurt)