Mann schlägt Busfahrer

32
(Symbolfoto: Pixabay)

Ein Busfahrer der Linie 104 wurde am Sonntagvormittag (12.), gegen 10.10 Uhr, an der Haltestelle Krankenhaus Starkenburgring in Offenbach von einem Mann ins Gesicht geschlagen.

Vorangegangen war laut Aussage des Fahrers wohl das zu schnelle Schließen der Türen, wobei ein Kind noch nicht ganz hinter seinen Eltern ausgestiegen war. Das Kind sei noch schnell nach draußen gesprungen. Als der Busfahrer die Türen wieder öffnete, um mit den Begleitpersonen zu sprechen, wäre der etwa 50 Jahre alte und 1,70 Meter große Mann zum Fahrersitz gekommen und hätte unvermittelt zugeschlagen.

Der Unbekannte hatte graues Haar und trug eine Brille. Er war in Begleitung einer Frau, eines Mädchens (vermutlich) sowie einer im Rollstuhl sitzenden Dame. Die Personen entfernten sich in Richtung Isenburgring.

Die Polizei sucht nun Zeugen der Auseinandersetzung, die sich sowohl im Bus als auch kurz danach auf der Straße fortsetzte. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069 8098-5100 beim Polizeirevier zu melden.

(Text: PM Polizei Südosthessen)