Mehrere Wahlplakate beschädigt

36
blank
(Symbolfoto: cocoparisienne auf Pixabay)

Nachdem im Tatzeitraum zwischen Freitag (10.) und Montag (13.) mehrere Wahlplakate im Michelstädter Stadtgebiet beschädigt wurden, sucht die Polizei nach Zeugen.

Die unbekannten Vandalen rissen die Wahlplakate unter anderem aus ihrer Verankerung und beschmierten auch größere Wahlplakate auf sogenannten Werbetafeln mit Farbe. Warum sie ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen haben, muss im Rahmen der Ermittlungen geprüft werden.

Seit Ende August wurden auch in den Nachbarstädten und Kommunen wie Höchst und Reichelsheim mehrere beschädigte Wahlplakate festgestellt. Nach jetzigem Kenntnisstand machten sich die Vandalen an Plakaten im niedrigen zweistelligen Bereich zu schaffen. Insgesamt wird der hierbei entstandene Schaden auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Der polizeiliche Staatsschutz bei der Polizei in Erbach ist mit den Fällen betraut und fragt für den Fortgang der Ermittlungen: Wer hat in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Die Ermittlerinnen und Ermittler sind unter der Rufnummer 06062/953-0 zu erreichen.

(Text: PM Polizei Südhessen)