Polizei Darmstadt sucht Zeugen einer Auseinandersetzung

55
blank
(Symbolfoto: markus-spiske-WOPu8kmmEnA-unsplash)

Für den Fortgang von Ermittlungen, die im Zusammenhang mit dem Anfangsverdacht einer gefährlichen Körperverletzung stehen, suchen die Beamten des Kommissariats 43 Augenzeugen der Tat. Ersten Ermittlungen zufolge soll es am Sonntag, 12. September, gegen 20 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern auf der Treppe des Monuments am Luisenplatz in  Darmstadt gekommen sein.

In diesem Zusammenhang war eine Streife der Polizei gegen 3.30 Uhr auf einen leicht im Gesicht verletzten Mann in der Kasinostraße aufmerksam geworden.Bei seiner Überprüfung und der Nachfrage ob er Hilfe benötige, gab der 44-Jährige an aufgrund eines eskalierenden Streites wenige Stunden zuvor, von einem Mann mit dem Holzgriff eines Messers in das Gesicht geschlagen und dabei von zwei weiteren noch unbekannten Männern festgehalten worden zu sein. Der Attackierende wurde als etwa 45 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß beschrieben. Er hatte braune, leicht grau melierte Haare, einen Dreitagebart und eine schwarze Brille. Zum Zeitpunkt des Geschehens war er mit einer blauen Jacke, einer blauen Jeanshose sowie schwarzen Schuhen bekleidet. Zudem soll er ein Klappmesser mit Holzgriff mit sich geführt haben.

Die Beamten von der Darmstädter Polizei fragen: Wer hat zur Tatzeit am beschriebenen Tatort die Streitenden oder den Verlauf des Konfliktes beobachten können? Wer kann Hinweise zu dem Täter gegeben? Unter der Rufnummer 06151/969-0 sind die Ermittler für Zeugenhinweise zu erreichen.

(Text: PM Polizei Südhessen)