Frankfurt-Nordend: Festnahme nach Vandalismus

50
blank
(Symbolfoto: Michael Dolejs auf Unsplash)

In der Nacht zum Samstag (02.10) riss ein Betrunkener mehrere Außenspiegel geparkter Autos ab. Ein aufmerksamer Zeuge verständigte den Notruf, die Polizei nahm den Vandalen daraufhin fest.

Gegen 02:30 Uhr verständigte ein Zeuge den Notruf, weil er in der Vogelsbergstraße einen Mann dabei beobachtet hatte, wie dieser den Außenspiegel eines Autos mit aller Gewalt abriss. Zuvor war Mitteiler aufgrund des dabei verursachten Lärms auf den Randalierer aufmerksam geworden. Die herbeigerufene Polizei nahm einen 34-jährigen Tatverdächtigen in der Nähe des Tatorts fest. Bei der Absuche der Umgebung um den Tatort fanden die Beamten drei weitere beschädigte Autos. Bei allen war ein Außenspiegel abgerissen worden.

Der 34-Jährige war stark alkoholisiert und musste im Nachgang zu den strafprozessualen Maßnahmen im Polizeigewahrsam ausgenüchtert werden. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung gegen den Mann ein.

(Text: PM Polizei FFM)