19 Plomben Marihuana sichergestellt

24
blank
(Symbolfoto: Pixabay)

Wegen des Verdachts des Drogenhandels wird sich ein 41-Jähriger aus Darmstadt nach seiner Kontrolle, die in einer vorläufigen Festnahme sowie der Durchsuchung seiner Wohnung mündete, strafrechtlich verantworten müssen.

Am Freitag (1.) hatte der Mann gegen 13 Uhr im Darmstädter Herrngarten die Aufmerksamkeit von Streifenbeamten des 1. Polizeireviers auf sich gezogen. Bei seiner anschließenden Überprüfung stellten die Polizisten 19 Plomben Marihuana sicher.
Weil sich dadurch der Verdacht begründete, dass der Darmstädter mit Drogen handelt, erfolgte danach die Durchsuchung seiner Wohnung. Dieser Maßnahme stimmte der Tatverdächtige freiwillig zu. Weitere Drogen wurden nicht gefunden.

Nach der Einleitung des Strafverfahrens und dem Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der 41-Jährige nach Hause entlassen.

(Text: PM Polizei Südhessen)