Rucksack entwendet und mit Krücke geschlagen

42
blank
(Symbolfoto: Pixabay)

Am Samstagmorgen (2.) hat ein noch unbekannter Täter den Fahrgast einer Straßenbahn der Linie 8, die auf dem Luisenplatz in Darmstadt wartete, bestohlen.

Zwischen 6.50 Uhr und 7 Uhr hatte der 26-Jährige für einen kurzen Augenblick die Augen geschlossen. Als er wieder aufwachte bemerkte er, dass sein Rucksack fehlte und dieser von einem unbekannten Mann außerhalb der Straßenbahn an einem Wartehäuschen durchsucht wurde. Als der Mann aus Roßdorf die Straßenbahn verließ, den Mann ansprach und aufforderte sein Rucksack zurückzugeben, schlug der Unbekannte sofort mit einem Krückstock nach dem Eigentümer. Durch den Schlag wurde der 26-Jährige leicht verletzt.

Der Kriminelle ließ von seiner Beute ab und flüchtete in Richtung Neckarstraße.
Er wurde als etwa 1,70 Meter groß beschrieben. Zum Zeitpunkt der Tat trug er einen Sonnenhut in der Farbe Beige und war mit einer schwarzen Weste über einem beigefarbenen Pullover sowie einer blauen Jeanshose bekleidet. Als auffällig wurde sein blausilberner Krückstock beschrieben.

Die Polizei in Darmstadt (K43) ermittelt wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls in Verbindung mit einer gefährlichen Körperverletzung. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten oder denen der Täter bereits im Vorfeld in der Straßenbahn aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit den Beamten in Verbindung zu setzen (Rufnummer 06151/969-0).

(Text: PM Polizei Südhessen)