Auffahrunfall mit vier Beteiligten – Eine Frau verletzt

40
blank
(Symbolfoto: Pixabay)

Am Montagmorgen (4.) kam es auf der A671 zu einem Auffahrunfall mit vier Pkw, bei dem eine Fahrerin verletzt wurde.

Eine 54-Jährige befuhr mit ihrem Renault die A671 in Richtung Wiesbaden, als sich der Verkehr kurz vor der Anschlussstelle Mainz-Kastel staute. Die Fahrerin konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr gegen den Opel einer 55-Jährigen vor ihr. Der Opel wurde durch den Aufprall gegen einen Toyota und dieser wiederum gegen einen Ford geschoben. Die 55-Jährige in dem Opel wurde bei der Kollision verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 22.000 Euro.

Bis 9.30 Uhr kam es zu erheblichen Verkehrsstörungen im Bereich der Unfallstelle, ab 8.20 Uhr konnte die Autobahnpolizei zumindest einen Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigeben.

(Text: PM Polizei Westhessen)