Täter rauben 20-Jährigen aus

45
blank
(Symbolfoto: Pixabay)

Am Montagnachmittag (4.) haben mehrere unbekannte Täter einen 20-jährigen Mann im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen bedroht und ausgeraubt. Den Tätern gelang mitsamt der Beute die Flucht. Das Opfer wurde glücklicherweise nicht verletzt. Die Frankfurter Kriminalpolizei sucht nun Zeugen.

Gegen 16.30 Uhr war der 20-Jährige zu Fuß im Wasserweg in Richtung Walther-von-Cronberg-Platz unterwegs, als er plötzlich von unbekannten jungen Männern angesprochen wurde, ob er “Feuer” habe. Er bejahte dies, ging auf die Gruppe von insgesamt sechs Männern zu und griff nach seinem in der Hosentasche befindlichen Feuerzeug. Plötzlich wurde er umzingelt, festgehalten und mit Messern bedroht. Die Täter entwendeten ihm sein Portemonnaie, Handy sowie seine Zigaretten. Während sie den Geldbeutel einbehielten, warfen sie ihm die Zigaretten und sein Smartphone vor die Füße, so das Letzteres beschädigt wurde. Anschließend ergriffen die sechs Männer die Flucht.

Der 20-jährige Geschädigte wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Wer kann Angaben zu den Tätern und/oder dem Tatgeschehen machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-51499 entgegen. Die Ermittlungen dauern an.

(Text: PM Polizei Frankfurt)