*Update* Schneller Fahndungserfolg nach Überfall auf Bäckerei

48
blank
(Symbolfoto: Pexels auf Pixabay)

Update: Wie wichtig ein erfahrener Schutzmann vor Ort ist, der nicht nur sein Einsatzgebiet kennt, sondern auch die Menschen, die es bewohnen, zeigte sich am gestrigen Donnerstag (7.).

Nachdem am frühen Donnerstagmorgen zwei Kriminellen eine Bäckerei in der “Untere Mühlstraße” überfallen hatten, dauerte es nicht lange und noch im Rahmen der anschließenden Fahndung nahm der Schutzmann vor Ort, betraut mit dem Gebiet Kranichstein, zwei 18 und 22 Jahre alte Tatverdächtige fest. Die beiden jungen Männer waren dem erfahrenen Polizisten bekannt. Im Zusammenspiel mit der von einem Zeugen detailliert gelieferten Personenbeschreibung erkannte der Ordnungshüter das Duo unter anderem in einer Einkaufspassage wieder, wo die Handschellen klickten. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei diesem wichtigen Zeugen um einen pensionierten Polizisten, der offenbar seinen Spürsinn nicht verloren hatte.

Beide Festgenommenen wurden in das Gewahrsam der Polizei gebracht. Bei ihrer anschließenden Durchsuchung stellten die Beamten Beweismaterial sicher. Im Zuge der weiteren Untersuchungen und dank der Aufmerksamkeit von Zeugen wurden zudem die weiße Tüte sowie Teile der Beute im erweiterten Umfeld des Tatortes gefunden und von der Polizei sichergestellt.

Das Kommissariat 10 von der Darmstädter Kripo ist mit dem Fall und den andauernden Ermittlungen zu den Hintergründen betraut. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt werden die beiden jungen Männer aus Darmstadt noch heute einem Haftrichter vorgeführt. Der wird darüber entscheiden, ob gegen das Duo ein Untersuchungshaftbefehl erlassen wird.

Originalmeldung: Zwei bislang noch unbekannte Täter hatten es am frühen Donnerstagmorgen (7.) auf eine Bäckerei in der Straße “Untere Mühlstraße” in Darmstadt-Arheilgen abgesehen.

Nach ersten Erkenntnissen überraschten die Kriminellen eine Mitarbeiterin gegen 6.45 Uhr in dem Geschäft, bedrohten sie mit einer Schere und forderten die Herausgabe von Geld. Sie erbeuteten mutmaßlich den Umsatz des Vortages sowie das aktuelle Wechselgeld aus der Kasse. Anschließend flüchtete das Duo auf zwei Fahrrädern in Richtung Messeler Straße. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifen verlief noch ohne Erfolg.

Die Tatverdächtigen wurden als etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Beide Männer hatten eine schlanke Statur und waren dunkel gekleidet. Sie führten eine weiße Tüte mit sich. Näher Details zur Personenbeschreibung oder die der Fahrräder, liegen den Beamten derzeit noch nicht vor.

Zeugen, denen die Beschriebenen vor der Tat oder auf ihrer Flucht aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0 beim Kommissariat 10 von der Darmstädter Kriminalpolizei zu melden.

(Text: PM Polizei Südhessen)