Gratulation an Projekt „WirFAIRändern“ aus Langen

34
blank
(Symbolfoto: anncapictures auf Pixabay)

Wie vermeide ich Plastik? Kann ich kaputte Haushaltsgeräte reparieren? Müssen gebrauchte Möbel auf dem Sperrmüll landen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Langener Aktionsgruppe „WirFAIRändern“.

Ihre Initiative wurde jetzt mit dem Landessieg beim Nachbarschaftspreis 2021 der nebenan.de-Stiftung belohnt. Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, gratuliert zum Erfolg.

Einsatz für gutes, nachhaltiges Zusammenleben gewürdigt

„Ich bin beindruckt, wie sich die Aktiven aus Langen in ihrer Nachbarschaft für ein gutes und nachhaltiges Zusammenleben einsetzen. Sie übernehmen Verantwortung für die Gemeinschaft, für die Umwelt und eine gute Zukunft. Jeder, der will, kann von den Tipps für mehr Nachhaltigkeit in allen Lebensbereichen profitieren. Kleine Veränderungen im Alltag jedes Einzelnen können in der Summe Großes bewirken – ohne radikalen Verzicht und erhobenen Zeigefinger. Das finde ich vorbildlich“, betonte der Chef der Staatskanzlei. Für ihr Engagement erhält die Initiative mit rund 500 Mitgliedern ein Preisgeld von 2.000 Euro.

45 Projekte hatten sich aus Hessen für den Nachbarschaftspreis beworben, aus denen mithilfe einer Expertenjury der Landessieger ermittelt wurde. „Ich danke allen freiwillig Engagierten, die sich mit innovativen Konzepten für ihre Mitmenschen, eine gute Nachbarschaft und damit auch mehr Lebensqualität einsetzen. Ihre Arbeit ist wichtig, bleiben Sie am Ball. Sie tragen dazu bei, dass Hessen eine gute Heimat für alle ist“, sagte Staatsminister Wintermeyer.

(Text: PM Hessische Staatzkanzlei)