38-Jährige verstirbt nach Wohnungsbrand

51
blank
(Symbolfoto: Pixabay)

In der Nacht von Sonntag (10.) auf Montag (11.) kam es in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Frankfurt-Sachsenhausen zu einem Brand. Eine 38-jährige Frau erlag ihren Verletzungen und verstarb.

Gegen 23.50 Uhr wurde ein Brand in der Mörfelder Landstraße gemeldet. Kurz darauf traf die Feuerwehr vor Ort ein. In der Wohnung im fünften Obergeschoss, in der das Feuer ausgebrochen war, befand sich die 38-jährige Mieterin, welche durch Einsatzkräfte der Feuerwehr sofort ins Freie gebracht wurde. Trotz unmittelbar eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb sie noch vor Ort. Auch ihr Hund konnte nur noch tot aus der Wohnung geborgen werden. Es wurden keine weiteren Personen verletzt.

Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, konnten die nicht vom Brand betroffenen Wohnungen wieder betreten werden.

Die Frankfurter Kriminalpolizei ermittelt nun bezüglich der Brandursache. Aufgrund erster Erkenntnisse ist von einer fahrlässigen Brandstiftung auszugehen. Der finanzielle Schaden wird derzeit auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.

(Text: PM Polizei Frankfurt)