Straße vorsätzlich mit Anhänger blockiert

27
blank
(Symbolfoto: cocoparisienne auf Pixabay)

In dem sie einen Anhänger auf die Fahrbahn schoben, errichteten unbekannte Täter am Sonntagabend (10.) ein Hindernis auf einer vielbefahrenen Straße im Wiesbadener Rheingauviertel und stellten dadurch eine Gefahr für die Verkehrsteilnehmer dar.

Gegen 22 Uhr stellte eine Streife des 3. Polizeireviers in Wiesbaden einen Anhänger auf der Klarenthaler Straße fest, der so auf die Straße gestellt wurde, dass die Fahrspur blockiert wurde. Nach ersten Ermittlungen der Beamten vor Ort wurden die Stützbolzen sowie das Stützrad entfernt und der Anhänger auf die Fahrbahn geschoben. Hierbei handelt es sich keinesfalls um einen “Jugendstreich”, sondern viel mehr um einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, was eine Straftat darstellt.

Täterhinweise liegen nach aktuellem Ermittlungsstand nicht vor. Hinweisgeberinnen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe des 3. Polizeireviers in Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611/345 2340 zu melden.

(Text: PM Polizei Westhessen)