TS Ober-Roden: A- und C-Jugend top

47
blank
(Symbolfoto: Pixabay)

U19 zeigt Rodgau die Grenzen auf

Die A1 bleibt weiter verlustpunktfrei, besiegte die JSK Rodgau mit 4:0. Dabei kam das Team von Paul Petrina gut ins Spiel, diktierte die erste Viertelstunde, ging aber nicht in Führung. Nach einem individuellen Fehler hatten die Rodgauer eine Großchance zur Führung, die TS-Torwart Leon Vollbrecht parieren konnte. Nach einer Standardsituation köpfte Lenny Schierenberg die U19 in Führung (38.). Nach der Pause war es eine klare Sache zu Gunsten der TSO, die das Spiel bestimmte. Ein direktes Freistoßtor von Julien Schäfer brachte das 2:0 (48.), ein 20 Meter Schuss von Daniel Heidenreich das 3:0 (56.). Den Deckel drauf machte Arben Mustafa (83.). Zusätzlich trafen die Hausherren zweimal Aluminium und vergaben einen Elfmeter. Trainer Petrina hatte wenig zu bemängeln: “Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Über mehr Tore hätte sich Rodgau aber auch nicht beschweren dürfen.”

Kein gutes B-Jugend Wochenende

Zweimal fünf Gegentore, 0 Punkte. Die U17 unterlag beim FC Bayern Alzenau mit 0:5, die U16 beim SV Rot-Weiß Walldorf II mit 1:5.

Für die B1 begann das Spiel mit zwei zusätzlichen Ausfällen schlecht. Alzenau war von Beginn an stärker und führte verdient mit 2:0. Eine rote Karte gegen das Team von Michael Schulz verschlechterte die Chancen auf etwas Zählbares. Im zweiten Durchgang konzentrierte man sich auf das Verteidigen und kam besser ins Spiel. Als die Gäste gerade besser ins Spiel gefunden hatten, erzielten die kleinen Bayern drei Tore und entschieden die Partie.

U15 auswärtsstark – U14 gewinnt schon montags

Mit 4:2 gewann die C1 in der Hessenliga bei der U14 vom FSV Frankfurt. Das Kuriose daran: In bisher sechs Spielen holte das Team von Hakan Firat und Markus Winter drei Siege, alle davon auswärts, während man daheim immer als Verlierer vom Platz ging. Das Spiel beim FSV war nach acht Minuten entschieden. Muhammed Ciftci (1.), Felix Weber (4.) und wieder Ciftci (7.) brachten die TS auf die Siegerstraße. Nach dem 4:0 durch Ahmad Noor Achakzai (22.) wechselte man etwas durch. “Wir haben dann etwas nachgelassen und in der 2. Halbzeit ein paar Chancen nicht konsequent ausgespielt,” resümierte Winter. Am Ende war die C1 noch zweimal im Tiefschaf und kassierte zwei Gegentore (64., 67.).

Bereits am Montag (4.) gewann die C2 beim SC Opel Rüsselsheim mit 2:1. Für das Team von Toufik Bidou trafen Franjo Sandoval und Yahya Saidi (16., 31.).

Termine der TS-Jugend

Samstag, 16. Oktober: JSK Rodgau – E1 (11 Uhr/Testspiel), 1. FC Kaiserslautern U15 – U15 (11:30 Uhr/Testspiel).