Vier Wahlvorschläge für Groß-Gerauer Landratswahl

21
blank
(Symbolfoto: Ulrike Leone auf Pixabay)

Der Kreiswahlausschuss des Kreises Groß-Gerau hat am vergangenen Freitag die vier vorliegenden Wahlvorschläge für die Landratsdirektwahl am 5. Dezember zugelassen. Das teilt Kreiswahlleiter Michael Weingärtner mit.

Für die SPD tritt der amtierende Landrat Thomas Will aus Bischofsheim an. Die CDU schickt Thies Puttnins-von Trotha, aktuell Bürgermeister in Ginsheim-Gustavsburg, ins Rennen. Dazu kommen zwei Kandidatinnen: Irmgard Horesnyi, kaufmännische Angestellte aus Rüsselsheim, für die AfD sowie Daniela Zaun, Rentnerin aus Mainz, für die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative, Die PARTEI.

Die Veröffentlichung des Kreiswahlleiters des Kreises Groß-Gerau ist im Eingangsbereich des Kreisverwaltungsgebäudes in 64521 Groß-Gerau, Wilhelm-Seipp-Straße 4, zur Einsicht aller ausgehängt.

(Text: PM Kreis Groß-Gerau)