Zwei Verletzte nach Zusammenstoß in Michelstadt

34
blank
(Symbolfoto: Freepiks)

Ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten ereignete sich am gestrigen Mittwochabend (13.) in Michelstadt.

Am späten Mittwochabend befuhr ein 19-jähriger Michelstädter gegen 21.30 Uhr mit seinem Fahrzeug den Stadtring in Michelstadt und wollte auf die B 45, (Frankfurter Straße) nach links einbiegen. Die dortige Ampelanlage war zur Unfallzeit nicht in Betrieb. Er übersah eine, aus seiner Sicht von links kommende, vorfahrtberechtigte 56- jährige Frau, die mit ihrem Kleinwagen in Richtung Bad König unterwegs war.

Es kam zu einer Kollision, bei der beide Verkehrsteilnehmer leicht verletzt wurden und eine Behandlung im Gesundheitszentrum des Odenwaldkreises erforderlich war.
Die B45 musste während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge kurzzeitig voll gesperrt werden.

An den beiden Autos entstand Totalschaden. Der Kleinwagen der Verkehrsteilnehmerin aus Bad König wurde durch die Wucht des Aufpralls außerdem an die dortige Leitplanke geschleudert. Der gesamte Sachschaden wird nach ersten Ermittlungen zufolge auf circa 25.000 Euro geschätzt.

(Text: Pm Polizei Südhessen)