Unbekannte in Wiesbaden rauben Handy und Bargeld

30
blank
(Symbolfoto: Jonas Augustin auf unsplash)

In der Nacht auf Mittwoch (27.) kam es im Wiesbadener Westend zu einer Auseinandersetzung von vier Personen, bei der einem 39-jährigen Wiesbadener, neben seinem Handy, auch noch Bargeld entwendet wurde.

Der Geschädigte lief gegen 2 Uhr durch die Wellritzstraße, als er von einem unbekannten Mann angesprochen wurde, ob er ihm Geld wechseln könne. Nach Angaben des Wiesbadeners habe er Bargeld ausgehändigt, aber kein Wechselgeld bekommen. Hieraus sei ein Streitgespräch entstanden, zu dem zwei weitere Männer hinzugekommen seien. Unvermittelt habe ihn dann der erste Täter mehrfach geschlagen. In der Folge hätten die drei Männer dort stehende Stühle auf den Geschädigten geworfen, wodurch dieser stürzte und sein Mobiltelefon verlor. Die Diebe nahmen sich das Handy und flüchteten in Richtung Hellmundstraße.

Nach Angaben des Geschädigten, sei der erste Mann etwa 33 Jahre alt, circa 175 Zentimeter groß und von marokkanischer Herkunft gewesen. Weiter habe er kurze Haare gehabt und einen weißen Kapuzenpullover getragen. Die später hinzugekommenen Täter seien beide ebenfalls etwa 33 Jahre alt, circa 175 Zentimeter groß, aber von russischer Herkunft gewesen. Einer der beiden soll mit einer roten Jacke sowie einer dunklen Jeans bekleidet gewesen sein.

Zeuginnen oder Zeugen werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe des 1. Polizeireviers in Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611/345 – 2140 zu melden.

(Text: PM Polizei Westhessen)