Offenbach: Wetter- und Klimawerkstatt lädt die ganze Familie zur Wetterbeobachtung ein

72
Die Sonne ist hinter vielen weißen Cumulus Wolken zu sehen. (© Hans Richard Henkes (Wetterwarte Rheinstetten © Deutscher Wetterdienst DWD)

Auf der ganzen Welt werden Wetterdaten von Meteorologinnen und Meteorologen gesammelt, um das aktuelle Wetter zu bestimmen. Alle Daten zusammengesetzt stellen eine Wetterbeobachtung dar. Aber auch ohne Supercomputer lässt sich mit kleinen Mitteln und etwas Geduld, Beobachtungsgabe und Übung das Wetter bestimmen. Wie das genau geht, erfahren Groß und Klein, bei dem zweieinhalbstündigen Kurs „Wetterbeobachtung“, der am Sonntag, 7. November, um 14.30 Uhr, zum ersten Mal stattfindet.

Der Treffpunkt ist am Mainufer auf der Höhe des Isenburger Schlosses an der Schlossstraße 33 vor den Tafeln der Klimaroute. Der Durchgang zum Main gegenüber dem Schloss kann genutzt werden.

Während der Veranstaltung wird der Flug der Wolken verfolgt, die Formen und Größe erkannt und die Wolkenarten bestimmt. Auch wird beobachtet, ob der Himmel ganz, teilweise, oder gar nicht mit Wolken bedeckt ist. Woher kommt der Wind heute und wie schnell oder stark ist er? Regnet, schneit oder stürmt es? Mit den Augen beobachten und mit Wetterinstrumenten messen, ist die Voraussetzung für das Erkennen des aktuellen Wetters. Denn die Wetterinstrumente helfen, genaue Angaben über die Wetterelemente wie Lufttemperatur, Luftdruck, Luftfeuchte, Windgeschwindigkeit und Niederschlagsmenge zu machen, um zusammen mit den anderen Beobachtungen daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen.Das Wetter zu beobachten ist nicht nur spannend, sondern lädt Eltern und Kinder ein, Wettergeschehnisse und Zusammenhänge zum Wetter von heute, morgen und gestern kennen zu lernen und zu begreifen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um Anmeldung unter infowetterwerkstatt.de wird gebeten. Die Kosten betragen 8 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder ab 10 Jahren.

Da der Kurs weitgehend draußen stattfindet, sollte an ausreichend warme Kleidung gedacht werden. Es gilt die 3G-Regelung. Für Kinder gelten die Tests, die in Schule und Kindergarten durchgeführt werden.

Weitere Termine sind am 5. Dezember, 16. Januar, 6. Februar sowie am 6. März.

(Text: PM Stadt Offenbach)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben