Obertshausen: Sanierung der Theodor-Körner-Straße hat begonnen

58
Die Straßensanierung der Theodor-Körner-Straße hat begonnen. Die Dauer beträgt etwa ein Jahr. (Foto: Stadt Obertshausen)

Die Vorarbeiten für den Kanalbau im Zuge zur großen Baumaßnahme – Erneuerung des Hauptkanals und der Wasserleitung durch die Stadtwerke Obertshausen – in der Theodor-Körner-Straße sind bereits angelaufen. Aktuell ist die Straße wegen im Vorfeld erforderlicher Umbauarbeiten der Wasserleitung halbseitig gesperrt und auch die öffentlichen Parkplätze entlang des Beethovenparks stehen nicht zur Verfügung. Damit ist nach langer Vorbereitungszeit der Startschuss für die dringend notwendige grundhafte Erneuerung der Straße gefallen.

Im nächsten Schritt muss dann ab Montag, 8. November, für zwei Wochen der Kreuzungsbereich Theodor-Körner-Straße/Beethovenstraße für den Verkehr voll gesperrt werden. Damit verbunden ist auch eine Sperrung der Beethovenstraße zwischen Heusenstammer Straße und Von-Stauffenberg-Straße/Querstraße. Anlieger können jedoch von beiden Seiten aus bis zur Baustelle im genannten Kreuzungsbereich einfahren. Die Geschäfte entlang der Beethovenstraße bleiben damit erreichbar. Die Umleitung führt während der zweiwöchigen Maßnahme über die Heusenstammer Straße und die Von-Stauffenberg-Straße. Voraussichtlich ab 20. November ist die Beethovenstraße wieder für den Durchgangsverkehr frei.

Im Anschluss wird für den Kanal- und Straßenbau die Theodor-Körner-Straße über die komplette Länge für etwa ein Jahr voll gesperrt. Die Mitarbeiter des zuständigen Fachbereichs im Rathaus haben die Anlieger bereits vorab über den Ablauf informiert. Anlieger können je nach Baufortschritt zu ihren Grundstücken und in die Höfe fahren. Voraussichtlich im Mai 2022 folgt schließlich der Straßenbau. Dazu gehört auch die Verlegung von Leerrohren für mögliche Versorgungsleitungen, die zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden können.

Eine Umleitung wird ausgeschildert. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.

(Text: PM Stadt Obertshausen)