Entwicklungspolitischer Beirat Hessen fordert stärkere Zusammenarbeit zwischen Bund und Land

48
blank
(Symbolbild: GonzDDL auf Unsplash)

Der Entwicklungspolitische Beirat der Hessischen Landesregierung hat sich in seiner Sitzung Ende Oktober 2021 für eine Stärkung der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit zwischen Bund und Land ausgesprochen.

Insbesondere im Rahmen der Bildungszuständigkeit des Landes gebe es sehr gute Beispiele der Zusammenarbeit, etwa das Landeskoordinationsprogramm, das im Rahmen des Schulprogramms des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) durchgeführt wird, oder auch das entwicklungspolitische kommunale Engagement.

Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern auszubauen

Der Beirat appelliert daher an SPD, Grüne und FDP, bei ihren Koalitionsverhandlungen das entwicklungspolitische Engagement Deutschlands zu stärken, bewährte Programme fortzuführen und die bisherige entwicklungspolitische Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern auszubauen, insbesondere im Bildungs- und Forschungsbereich.

„In den vergangenen Jahren ist das Bewusstsein für Nachhaltigkeit in allen Politikbereiche, in der Bevölkerung und in der Wirtschaft stetig gewachsen. Die Bereitschaft für notwendige Veränderungsprozesse im Sinne der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen und die darauf fußenden gemeinsamen Programme des Bundes und des Landes hierzu sind die Grundlage für die notwendige Transformation“, sagten Beiratsvorsitzende Maria Gubisch und ihr Stellvertreter Dr. Kambiz Ghawami.

Der Entwicklungspolitische Beirat der Hessischen Landesregierung

Der Entwicklungspolitische Beirat wurde nach der Verabschiedung der Leitlinien zur Entwicklungszusammenarbeit der Hessischen Landesregierung im Dezember 2019 konstituiert. Er dient zum einem dem Dialog und der Zusammenarbeit zwischen der Landesregierung und der Zivilgesellschaft und berät zum anderen die Landesregierung bei Grundsatzfragen der Entwicklungszusammenarbeit.

Dem Beirat gehören Vertreterinnen und Vertreter der Kommunen, Wirtschaft und Finanzwirtschaft, Hochschulen, Kirchen, entwicklungspolitischen Organisationen und der im Landtag vertretenen Fraktionen an. Die Landesregierung vertritt Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Philipp Nimmermann.

Vorsitzende des Beirats ist Maria Gubisch vom Entwicklungspolitischem Netzwerk Hessen, stellvertretender Vorsitzender ist Dr. Kambiz Ghawami vom World University Service (WUS).

(Text: PM Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen)