Frau in Höchst schreit Einbrecher in die Flucht

49
blank
(Symbolfoto: Steffen Salow auf Pixabay)

Eine 49-jährige Frau hat am Mittwochnachmittag (10.) in der Auerstraße in Frankfurt-Höchst einen mutmaßlichen Einbrecher in die Flucht geschrien.

Offenbar über einen Fußweg gelangte ein unbekannter Mann durch ein offenstehendes Fenster in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Als die 49-jährige Wohnungsinhaberin den ungebetenen Gast bemerkte, fing sie an, laut zu schreien. Dies hielt den Mann offensichtlich davon ab, Beute zu machen. Er verließ umgehend die Wohnung wieder über das Fenster und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine Frau, die außerhalb des Gebäudes mutmaßlich “Schmiere stand”, konnte die Geschädigte ebenso wegrennen sehen.

Personenbeschreibung: 1. Täter: Männlich, etwa 180 Zentimeter groß, circa 30 bis 35 Jahre alt, kräftige Statur, blaue Augen, osteuropäisches Erscheinungsbild; bekleidet mit einer schwarzen Mütze und einer schwarzen Jacke. 2. Täterin: Weiblich, etwa 160 bis 170 Zentimeter groß, circa 25 bis 35 Jahre alt, blonde Haare (schulterlang), sportliche Statur; bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einem dunklen Rock (knielang).

(Text: PM Polizei Frankfurt)