Sicherheitsdienst in Frankfurt von Einbrecher bedroht

43
blank
(Symbolbild: Harrison Kugler auf Unsplash)

Zwei Einbrecher sind in der Nacht zu Mittwoch (10.) in der Frankfurter Innenstadt von einem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes erwischt worden. Einer der Täter zog auf der Flucht ein Messer.

Gegen 4 Uhr gelangten zwei bislang unbekannte Männer offenbar über die Eingangstür in ein mehrstöckiges Gebäude am Goetheplatz. In den Geschäftsräumen eines Restaurants begaben sie sich auf die Suche nach Wertsachen. Hierbei entdeckte sie jedoch der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes. In der Folge ergriffen beide sofort die Flucht. An der Eingangstür kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der einer der Täter dem Wachmann ein Messer entgegenhielt. Die beiden Männer konnten daraufhin zu Fuß in die Junghofstraße flüchten. Der Sicherheitsmitarbeiter verfolgte das Duo noch bis auf die Neue Mainzer Straße, verlor die zwei Männer dann allerdings aus den Augen. Erbeuten konnten sie nach derzeitigem Ermittlungsstand nichts. Eine umgehend eingeleitete Personenfahndung blieb erfolglos. Der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes blieb unverletzt.

Personenbeschreibung: 1. Täter: männlich, circa 180 Zentimeter groß, schwarze Haare, schwarzer Bart, dunkler Teint; trug dunkle Kleidung, eine Mütze, einen schwarzen Mundschutz; führte ein Messer. 2. Täter: männlich, circa 180 Zentimeter groß, schwarze Haare, dunkler Teint; dunkel gekleidet, trug einen hellen Mundschutz.

(Text: PM Polizei Frankfurt)