Wettbewerb „Sterne des Sports“ 2021 in Hessen

75
Die Freude ist bei den Siegern groß (v.l.): Hessischer Innen- und Sportminister Peter Beuth, Bereichsvorstand Sven Blatter (Frankfurter Volksbank eG) und von der Turnerschaft 1882 Klein-Krotzenburg Thomas und Dunja Petzold. (Foto: Vereinigte Volksbank Maingau)

Turnerschaft 1882 Klein-Krotzenburg ist Erster bei der Vereinigten Volksbank Maingau und auf Landesebene mit einem Silbernen Stern ausgezeichnet.

Verdienter Lohn für vorbildliches sportliches und gesellschaftliches Engagement im Sportverein vor Ort. Üblicherweise steht der Spitzensport im Mittelpunkt des öffentlichen sportlichen Interesses. Beim Wettbewerb „Sterne des Sports“ ist das anders: Mit dieser Auszeichnung würdigen die Volksbanken Raiffeisenbanken vor Ort, in den Bundesländern und bundesweit in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) Vereine, die sich über das normale Breitensportangebot hinaus mit besonderen Angeboten nachhaltig engagieren.

Sechs Sportvereine aus Hessen hatten es beim diesjährigen Wettbewerb um die „Sterne des Sports“ bis zur Endrunde auf Landesebene geschafft. Unter ihnen die Turnerschaft 1882, die ihre Bewerbung bei der Vereinigten Volksbank Maingau (VVB), Niederlassung der Frankfurter Volksbank eG, eingereicht hatte, auf Ortsebene siegte und für ihr Projekt auf Landesebene mit einem dritten Platz, einem Silbernen Stern und einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro belohnt wurde.

Die Turnerschaft 1882 Klein-Krotzenburg (TKK) lebt vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder und bringt dies gerade in diesen herausfordernden Monaten mit der Initiative „Corona – auch Chance für Sportvereine!“ zum Ausdruck. Ziel der Initiative ist es, den so noch nie dagewesenen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen. Die von der TKK entwickelten und innovativen Ansätze lauten: Wir sehen Corona als Chance! Wir jammern nicht! Wir sind aktiv!

Die Corona-Pandemie war und ist für die hessischen Sportvereine und die mehr als 136.000 Ehrenamtlichen weiterhin eine große Herausforderung. Die Auszeichnung ‚Sterne des Sports‘ ist gerade in diesen Zeiten ein strahlendes Symbol der Wertschätzung des Vereinssports und des Einsatzes vor Ort. Denn die Ehrenamtlichen leisten über ihr soziales Engagement im Breitensport Großes für unsere Gesellschaft.

Erster Gratulant bei der Preisübergabe war Sven Blatter, Bereichsvorstand der Frankfurter Volksbank eG: „Als regional verankerte Volksbank liegen uns die Menschen in unserem Geschäftsgebiet ganz besonders am Herzen. Sportvereine wie die Turnerschaft 1882 Klein-Krotzenburg sind wichtige Vorbilder vor Ort und leisten einen wesentlichen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt.“

In diesem Jahr freuten sich auf Ortsebene wieder 32 Vereine über eine Bronze-Auszeichnung bei den „Sternen des Sports“. Ganz vorne lag die Turnerschaft 1882 Klein-Krotzenburg als Sieger auf der Bronzeebene mit dem Projekt „Corona – auch Chance für Sportvereine!“. Gefolgt wurde sie von dem zweitplatzierten Jügesheimer Sport- und Kulturverein 1888 mit dem Projekt „Trotz Corona erfolgreich“ und der drittplatzierten Turnerschaft 1895 Ober-Roden mit dem Projekt „Red-White-Power“. Die drei „Treppenplätze“ sind mit 2.500 Euro, 1.500 Euro und 1.000 Euro dotiert, alle anderen Vereine erhalten jeweils 200 Euro. Die TKK durfte sich dieses Jahr deshalb über 3.500 Euro für ihr ehrenamtliches Engagement freuen. Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Kontaktbeschränkungen musste dieses Jahr auf die feierliche Preisverleihung bei der VVB wieder verzichtet werden. Stattdessen erfolgte die Übergabe der Preise durch die VVB virtuell.

Die Sieger, deren Projekte von der Jury meist nur mit geringem Punktabstand bewertet wurden, nach dem Eingang ihrer Bewerbungen:
1. Hainstädter Schachclub 1950, Box-Club Nordend Offenbach e.V., Budo-Club Mühlheim e.V., Dance-Company Dieburg e.V., DJK blau-weiß Münster e. V., DJK SV Viktoria Dieburg e.V., DLRG Frankfurt-Höchst e.V., Frauen in Bewegung Frankfurt e.V., Homburger Turngemeinde 1846 e.V., Sport-Club CRAZY Fish Obertshausen e. V., Jügesheimer Sport- und Kulturverein 1888 e.V., Jügesheimer Sport- und Kulturverein 1888 e.V., Offfenbacher Ruderverein 1874 e.V., Sportfreunde Rodgau 1911 e.V., Sportgemeinschaft Nieder-Roden e.V., Sportverein 1919 e.V., Münster, Sportvereinigung Weiskirchen 1893 e.V., Tandemclub Offenbach für Blinde, Sehbehinderte und ihre Freunde e.V., Tennisclub Münster e.V., TGS Bieber e.V., TSG 1888 Nieder-Erlenbach e.V., TTC 1939 Hainstadt e.V., Turnerschaft 1882 Klein-Krotzenburg e.V., Turnerschaft 1895 Ober-Roden e.V., Turngemeinde Obertshausen 1860 e.V., Turnverein 1863 Dieburg e.V., Turnverein 1891 Babenhausen e.V., TuS Makkabi Frankfurt e.V., TV 1874 Bergen-Enkheim e.V., Turnverein 1891 Babenhausen e.V., Verein Radsport 1921 Münster e.V., Wydad Budo-Fitness Frankfurt e.V.

(Text: PM Vereinigten Volksbank Maingau)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben