Kranzniederlegung zum Volkstrauertag in Münster

48
(Fotos: Samira Rodenhäuser/Meike Mittmeyer-Riehl)

Mit Kranzniederlegungen und kurzen Ansprachen in kleinster Runde ist am Volkstrauertag vergangenen Sonntag auf den Friedhöfen in Altheim und Münster an die Opfer von Gewalt und Kriegen erinnert worden.

Ausdrücklich mit einbezogen werden seit dem vergangenen Jahr auch die Opfer von Terrorismus und Extremismus, Antisemitismus und Rassismus.

Aufgrund der Corona-Pandemie fand das Gedenken unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das Foto rechts zeigt Pfarrer Ulrich Möbus, den Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Marcus Milligan, und Bürgermeister Joachim Schledt auf dem Friedhof Münster. Auch Vertreter des Gemeindevorstandes waren anwesend.

(Text: PM Gemeinde Münster/Hessen)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben