Fußgängerin in Offenbach von Auto angefahren und schwer verletzt

42
blank
(Foto: AlexDE auf Pixabay)

Beim Überqueren eines Fußgängerüberweges in Offenbach wurde am Mittwochmorgen (17.) eine 49-jährige Offenbacherin von einem VW-Fahrer offenbar übersehen und angefahren.

Die Frau kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Nach derzeitigen Erkenntnissen war der 38 Jahre alte VW-Fahrer gegen 6.40 Uhr auf der Bremer Straße unterwegs. Im Kreuzungsbereich zur Oberhofstraße übersah der Passat-Fahrer offenbar die auf einem Fußgängerüberweg querende 49-Jährige und erfasste sie.

Nachdem die schwer verletzte Frau in einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden war, kontrollierten die unfallaufnehmenden Beamten den Mann und führten einen freiwilligen Atemalkoholtest durch; dieser zeigte einen Wert von über 1 Promille an. Der 38-Jährige musste mit zur Wache und neben seinem Führerschein eine Blutprobe abgeben.

Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft wurden der VW Passat sichergestellt und zur Unterstützung bei den Ermittlungen zur Unfallursache ein Gutachter beauftragt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Offenbach unter der Rufnummer 069/8098-5100 zu melden.

(Text: PM Polizei Südosthessen)