Schwerer Auffahrunfall auf der B 486 bei Langen

45
blank
(Symbolbild: Dmitry Vechorko auf Unsplash)

Ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen und drei verletzten Personen hatte am späten Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 486 bei Langen für Verkehrsbehinderungen sowie einer zeitweisen Vollsperrung gesorgt.

Gegen 17.30 Uhr fuhr ein 41-jähriger VW-Passat-Fahrer hinter einem schwarzen VW Tiguan die B 486 in Richtung der Autobahn 661 entlang. In Höhe des Industriegebietes musste der 52 Jahre alte Tiguan-Fahrer verkehrsbedingt bremsen. Augenscheinlich bemerkte dies der 41-Jährige zu spät und fuhr auf den Tiguan auf.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 52-Jährige schwer und der Passat-Fahrer sowie sein 46 Jahre alter Beifahrer leicht verletzt. Zudem musste die Feuerwehr wegen auslaufender Betriebsmittel hinzugezogen werden.

Der VW Tiguan war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die B 486 wurde zeitweise zwischen der Ausfahrt Oberlinden und Flugsicherung voll gesperrt.

Zeugen, die den Unfall gesehen haben, können sich unter der Rufnummer 06103 9030-0 bei der Polizeistation Langen melden.

(Text: PM Polizei Südosthessen)