Verdacht der Brandstiftung auf Biebricher Kleingartenanlage

34
blank
(Symbolfoto: Manfred Antranias Zimmer auf Pixabay)

Am Dienstagnachmittag (16.) kam es zu einem Brand auf einer Kleingartenanlage in Wiesbaden-Biebrich, die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge kletterten unbekannte Täter zwischen 15 und 17.15 Uhr über einen Zaun auf das Grundstück und setzten dort mehrere Holzscheite in Brand. Das Feuer breitete sich aus und beschädigte Teile des Zaunes, sowie die Rückseite einer Gartenhütte und angrenzende Bäume. Insgesamt entstand Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Spuren an der Brandstelle deuten auf eine vorsätzliche Brandstiftung hin.

(Text: PM Polizei Westhessen)