Wohnungsputz verweigert: 32-Jährige geschlagen, getreten und mit Messer bedroht

73
blank
(Symbolfoto: Kiko Camaclang auf Unsplash)

Eine 32 Jahre alte Frau wurde am Montag (22.) von ihrem 34 Jahre alten Bekannten in dessen Wohnung in der Beethovenstraße in Viernheim geschlagen und getreten, weil sie nach ersten Angaben die Wohnung nicht putzen wollte.

Ihre Verletzungen werden medizinisch versorgt. Gegen den 34-Jährigen wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Zudem haben die eingeschrittenen Beamten ein Annäherungsverbot und Kontaktverbot ausgesprochen.

Nach bisherigen Ermittlungen habe die Frau aus Schwetzingen den 34-Jährigen vor einigen Wochen über das Internet kennengelernt. Beim Besuch am Montag wurde sie aufgefordert die Wohnung zu reinigen. Darüber sei es zu einem Streit gekommen, wobei der 34-Jährige zunächst das Handy der Frau zerstört haben soll. In der Folge habe er ihren Kopf mehrmals gegen die Wand geschlagen und später auf sie eingetreten. Die 34-Jährige habe aus der Wohnung zu einer Nachbarin flüchten können, nachdem ihr der Bekannte ein Küchenmesser an den Hals gesetzt haben soll. Von dort wurde die Polizei verständigt, die die Ermittlungen gegen den 34-Jährigen aufgenommen hat.

(Text: PM Polizei Südhessen)