Odenwaldkreis: Ehrenamtsagentur vermittelt Patenschaften für Silberbrünnchen

38
blank
Damit sich das Karussell am Silberbrünnchen auch in Zukunft dreht, reparierte Bernd Weinthäter kürlich die Mechanik des Ensembles. (Foto: Odenwaldkreis)

Das Gasthaus am Silberbrünnchen – ein in den 50er Jahren von Wilhelm Arzt erschaffenes Kleinod – erfreut Kinder und Erwachsene schon seit sieben Jahrzehnten. Doch damit das Miniaturensemble mit Mühlrad und Karussell auch zukünftigen Generationen Freude machen kann, sind immer wieder Reparaturen notwendig.

Anlässlich des Freiwilligentags 2018 sanierten Bernd Weinthäter, Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Schulzentrums Odenwaldkreis und Erwin Reubold auf Initiative der Ehrenamtsagentur des Odenwaldkreises die Anlage von Grund auf.

Seit dieser Renovierung drehte sich das vom Mühlrad angetriebene Karussell über elf Millionen Mal – sieben Runden pro Minute. „Leider mussten wir kürzlich feststellen, dass die Mechanik wegen den rauen Witterungsbedingungen versagte“, so Markus Fabian von der Ehrenamtsagentur. Glücklicherweise konnte erneut Bernd Weinthäter, ein Spezialist für historische Technik, Abhilfe schaffen. Er ergänzte dieses Mal sogar den kleinen Brunnen, der auch 1959 ein Bestandteil des Ensembles war.

Damit dieses Kleinod auch weiterhin noch viele Jahre funktionsfähig erhalten bleibt, bittet die Ehrenamtsagentur alle Besucherinnen und Besucher, erkennbare Schäden unter der Telefonnummer 06062/70 1581 zu melden. Gerne vermittelt die Ehrenamtsagentur auch Patenschaften für die Anlage.

(Text: PM Odenwaldkreis)