Schwerer Unfall: Vier Verletzte bei Kollision am Offenbacher Kaiserleikreisel

36
blank
(Symbolbild: Dmitry Vechorko auf Unsplash)

Beim Zusammenstoß zweier Kleintransporter im Kreuzungsbereich Kaiserleipromenade / Auffahrt zur Autobahn 661 Richtung Egelsbach wurden am frühen Donnerstagmorgen (25.) vier Personen verletzt, eine davon schwer.

Gegen 6.40 Uhr kollidierte ein mit fünf Insassen besetzter Sprinter, der auf der Kaiserleipromenade in Richtung Offenbach unterwegs war, mit einer Mercedes V-Klasse, die mit drei Personen besetzt war und die Zufahrtspur auf die Autobahn aus nördlicher Richtung kommend befuhr. Die Polizei geht nach derzeitigen Erkenntnissen geht davon aus, dass der 21-jährige Sprinter-Fahrer das Rotlicht der Ampel missachtete, sodass der Transporter im Kreuzungsbereich in die rechte Seite der V-Klasse prallte. Dabei wurde der Beifahrer der V-Klasse schwer verletzt; der 35-jährige Mann aus Frankfurt kam in kritischem Zustand ins Krankenhaus. Auch der 52-jährige Fahrer (ebenfalls aus Frankfurt) und der 28 Jahre alte Mitfahrer mussten mit leichten Verletzungen in umliegende Kliniken.
Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde ebenfalls leicht verletzt in ein Hospital verbracht, seine vier Mitfahrer blieben unverletzt.

Die Beamten beziffern den Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen auf zirka 30.000 Euro. Zur Rekonstruktion des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Beide Fahrzeuge wurden in diesem Zusammenhang auch sichergestellt.

Für die Bergungsmaßnahmen war der Bereich bis etwa 10 Uhr teilweise gesperrt, wodurch es zu Verzögerungen im morgendlichen Berufsverkehr kam. Die Ermittlungen dauern an – Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069/8098-5100 an das Polizeirevier Offenbach zu wenden.

(Text: PM Polizei Südosthessen)