WBS in Jügesheim weiterhin Gesundheitsfördernde Schule

41
Vom Schulamt gab es das Zertifikat für die WBS, das Schulleiterin Angelika Stelzer-Dasbach entgegennahm. (Foto: ah)

Schon 2015 hat die Wilhelm-Busch-Schule in Jügesheim das Zertifikat „Gesundheitsfördernde Schule“ verliehen bekommen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Bedingungen von Teilbereichen erfüllt werden.

Dazu gehören Themen wie „Verkehr & Mobilität“, „Bewegung & Wahrnehmung“, „Ernährung & Konsum“, „Lehrkräftegesundheit“ sowie „Sucht- & Gewaltprävention“, die alle im Schulalltag eine wichtige Rolle spielen. Hauptsächliches Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, Gesundheitsgefährdungen selbstbestimmt zu bewältigen oder gar nicht in Gefahr zu kommen. Was in den Schulalltag der Kinder an der der Wilhelm-Busch-Schule eingeflossen ist, um die Bedingungen der Teilzertifikate zu erfüllen, erläuterte bei einer kleinen Feierstunde Schulleiterin Angelika Stelzer-Dasbach und demonstrierten Schülerinnen und Schüler. Neben der Kooperation mit Sportvereinen, gibt es das Projekt „zu Fuß zur Schule“ und den „Laufbus“. Auch das Radfahrtraining wird früh angefangen, damit in der vierten Klasse der Radführerschein gemacht werden kann.

Eine Gruppe der zweiten Klasse zeigte, wie sie schon mit anspruchsvollen Situationen beim Radfahren fertig werden. Slalomfahrt durch Stangen, unter Hindernissen durch, mit einer Hand lenken und mit der anderen Hand einen Gegenstand entgegennehmen und wieder ablegen und sogar mit drei großen Gummiringen, die auf dem Helm gestapelt wurden, weiterfahren, ohne dass sie runterfallen. Alles gelang ohne Probleme.

Eine andere Gruppe bewies, dass sie ähnlich geschickt beim Seilspringen ist. „In den darauffolgenden Jahren nach der Überreichung des Gesamtzertifikates, habe die Schule weiter aktiv an den Themen der Gesundheitsförderung gearbeitet und die Rezertifizierung zur „Gesundheitsfördernden Schule“ erfolgreich beantragt, erklärte Susanne Meißner, Leiterin des Staatlichen Schulamts für Stadt und Kreis Offenbach und überreichte der Schulleiterin das Zertifikat des hessischen Kultusministeriums sowie 300 Euro und einige weitere Präsente.

(Text: ah)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben