Obertshausen: Von der Auszubildenden zur Beamtin auf Lebenszeit

212
Zweifacher Grund zur Freude bei Michela Capilluto (Mitte): Sie ist jetzt Beamtin auf Lebenszeit und wurde gleichzeitig befördert. Es gratulierten Bürgermeister Manuel Friedrich (Zweiter von links), Erster Stadtrat Michael Möser (Zweiter von rechts), Fachbereichsleiter Zentrale Dienste Sebastian Ritter sowie die stellvertretende Fachbereichsleiterin Isabel Schuldes. (Foto: Christina Schäfer/Stadt Obertshausen)

Probezeit bestanden: Michela Capilluto wurde jüngst in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zur Oberinspektorin ernannt und wechselt damit den Status. Die dazugehörige Urkunde überreichte ihr zu diesem Anlass Bürgermeister Manuel Friedrich.

Obertshausen ist nicht nur die Arbeitsstätte von Michela Capilluto, sondern auch ihrWohnort. Im Jahr 2012 zog sie für die Ausbildung bei der Stadt Obertshausen vom Hunsrück zuerst nach Seligenstadt und dann nach Obertshausen. Nach ihrer Ausbildung (2012 bis 2014) zur Verwaltungsfachangestellten war sie in der Kämmerei tätig, bevor sie für die nächsten beruflichen Schritte zur Stadt Frankfurt wechselte. Es folgte ein Duales Studium mit dem Bachelor-Abschluss „Public Administration“. Nach dem Studium wurde sie erstmals in das Beamtenverhältnis auf Probe ernannt. Als Inspektorin arbeitete sie schließlich im Vollstreckungsinnendienst im Kassen- und Steueramt, dann in der Stadtkämmerei im Haushaltswesen und Controlling.

Jetzt schlägt ihr berufliches Herz für das Personalwesen. Seit Sommer 2020 ist Michela Capilluto erneut im Rathaus Hausen anzutreffen. Zu ihren Aufgaben im Fachdienst Personal gehört auch die Ausbildungsleitung. Nach drei Jahren als Beamtin auf Probe ist das Beamtenverhältnis nun in den Status „auf Lebenszeit“ gewechselt. Gleichzeitig konnte sie sich noch über die Beförderung von Inspektorin zur Oberinspektorin freuen.

So engagiert ist die 29-Jährige nicht nur im Job. Auch in der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Obertshausen ist sie schnell und zuverlässig zur Stelle. Dort ist sie auch stellvertretende Jugendwartin und für den Feuerwehrverein hat sie die Rechnungsführung im Jahr 2019 übernommen.

„Michela Capilluto setzt sich im Berufsleben und in ihrer Freizeit für Obertshausen ein. Ihr ehrenamtliches Engagement ist vorbildlich. Bei uns im Rathaus begleitet sie zudem die Auszubildenden – von Beginn bis zur Prüfung. Ich gratuliere ihr herzlichst zur ,Beamtinauf Lebenszeit‘ und zur Beförderung“, sagt Bürgermeister Manuel Friedrich.

(Text: PM Magistrat der Stadt Obertshausen)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben