“Glühwein-Express” in Rollwald unterwegs

50
(Foto: ah)

Viele Weihnachtsmärkte wurden inzwischen abgesagt und auch in Nieder-Roden wird es in diesem Jahr wieder keinen geben.

Für viele bedeutet das: Kein gemütliches Treffen mit Freunden bei einer Tasse heißem Glühwein, auf die man sich eigentlich das ganze Jahr über gefreut hat. Aber der Rollwald-Kreis ist nicht auf den Kopf gefallen und schon im vergangenen Jahr kam er auf die Idee, den Glühwein zu den Menschen zu bringen und so war der „Glühwein-Express“ geboren. Die Aktion kam so gut an, dass man sich auch in diesem Jahr wieder auf den Weg machte. Allerdings verzögerte sich der Abmarsch an der Rollwaldkirche etwas, da schon viele Bewohner in der näheren Umgebung zum Startpunkt kamen und sich gleich „ihren“ Glühwein abholten. Nach dem Segen durch Pfarrer Dr. Peter Eckstein ging es dann los.

Biggi Lorenz, Christine Betz, Timo und Kay Purkott hatten auf ihrem Handwagen zwei spezielle Behälter dabei, die nicht nur das Getränk warmhielten, sondern auch einen Zapfhahn hatten. 300 Liter Glühwein und 12 Liter heißen Apfelwein konnten sie auf ihrem Weg durch Rollwald ausschenken. Wo immer jemand mit seiner Tasse wartete, der bekam sie gefüllt. Den Glühwein oder den heißen Apfelwein gab es kostenlos, aber wer wollte, konnte die Spendenbox füllen.

(Text: ah)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben