Obertshausen: Ampel regelt jetzt den Verkehr an der Kreuzung

104
Am vergangenen Freitag erfolgte die erfolgreiche Abnahme der neuen Ampelanlage an der Kreuzung Bürgermeister-Mahr-Straße/Birkenwaldstraße. Statt der Baustellenampel gibt jetzt die fest-installierte Anlage das Signal für den Verkehr. (Foto: Christina Schäfer/Stadt Obertshausen)

Ampelanlage in Betrieb: Die offizielle Abnahme der Baustelle erfolgte am vergangenen Freitag (3. Dezember) – die Baustellenampel wird jetzt nicht mehr benötigt. Fußgängerinnen und Fußgänger, Radfahrerinnen und Radfahrer sowie Fahrzeuge queren nun die Kreuzung Bürgermeister-Mahr-Straße/Birkenwaldstraße entsprechend der Ampelsignale. Nachts zwischen 22 und 6 Uhr ist die Ampel jedoch aus. Dann hat der Verkehr der Bürgermeister-Mahr-Straße Vorfahrt.

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens auf der Bürgermeister-Mahr-Straße war es für Fußgänger an dieser Stelle immer schwer die Straße zu queren. Doch gerade durch das Gewerbegebiet und das dahinterliegende Naherholungsgebiet ist dort die Frequenz hoch.

„Mit Hilfe der Ampelanlage kommen Fußgänger künftig bequem über die Straße. Und auch für Fahrzeuge aus der Birkenwaldstraße kommend ist das Queren und Abbiegen dank der neuen Ampelanlage erleichtert“, sagt Bürgermeister Manuel Friedrich. „Die neugestaltete Kreuzung trägt so enorm zur Steigerung der Sicherheit bei“, betont Baudezernent Michael Möser. „Erfreulich ist auch, dass die notwendigen Tiefbau- und Markierungsarbeiten im Zeitplan abgeschlossen werden konnten.“

(Text: PM Stadt Obertshausen)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben