Integreat-App des Odenwaldkreises mit aktuellen Corona-Informationen

65
(Symbolfoto: Marius Berthelsen auf Pixabay)

Die Integreat-App des Odenwaldkreises unterstützt die Integration von Migrantinnen und Migranten. Die Kreisverwaltung stellt über diese Online-Plattform wichtige lokale Informationen in fünf Sprachen (Englisch, Türkisch, Rumänisch, Griechisch und Deutsch) zeitnah zur Verfügung.

Die Initiatorin des Projektes, Tanja Krämer, und der Erste Kreisbeigeordnete Oliver Grobeis zeigen sich zufrieden über mehr als 30.000 Zugriffe auf die App in diesem Jahr. Zu erreichen ist sie unter https://integreat.app/odenwaldkreis/de.

„Es ist für unsere Gesellschaft von großer Bedeutung, dass wir viele Menschen bei der Integration unterstützen, damit sie möglichst schnell und umfassend bei uns im Odenwaldkreis ankommen und Fuß fassen. Mit der App können wir daher alle wichtigen Informationen zentral bereitstellen und verständlich kommunizieren”, so Grobeis, in dessen Stabsstelle dieses Projekt entstanden ist.

Tanja Krämer und Oliver Grobeis sind sich zudem einig, dass der Aufklärungsprozess zur Corona-Pandemie vor allem bei Menschen mit Migrationshintergrund verstärkt werden muss. Beide sind überzeugt davon, dass die App bei der Information über das derzeitige Pandemiegeschehen und die notwendigen Gegenmaßnahmen hervorragende Dienste leistet. In die mehrsprachige App pflegt Krämer derzeit tagesaktuell wichtige Informationen ein, die schnell und leicht verständlich verbreitet werden.

„Die Plattform informiert während der Corona-Pandemie zusätzlich über wichtige Fragen rund um die 7-Tage-Inzidenz, das landesweite Infektionsgeschehen und die Corona-Schutzmaßnahmen. Durch die Mehrsprachigkeit erreichen die Inhalte noch mehr Menschen“, so Krämer. „Damit die App von möglichst vielen Menschen genutzt wird, führen wir eine umfangreiche Werbekampagne mit Flyern und digitalen Medien durch, die zum Ziel hat, den Bekanntheitsgrad der App zu steigern.“

(Text: PM Kreis Odenwald)