Frankfurt: Mit der LeseEulen-Tüte gegen die Winter-Langeweile

40
(Kimberly Farmer auf Unsplash)

Die Pandemie dauert an, und auch das Wetter wird immer ungemütlicher – es gibt also genug Gründe, um es sich zu Hause gemütlich zu machen, zu lesen und zu basteln. Dabei hilft die Frankfurter LeseEule des Jugend- und Sozialamtes: Sie verschenkt in der Vorweihnachtszeit Basteltüten an Frankfurter Familien.

„Vor dem Hintergrund der neuen Einschränkungen durch die Pandemie freut es mich besonders, Familien so ein schönes Vorweihnachtsgeschenk machen zu können“, sagt Sozialdezernentin Elke Voitl. „Neben all den positiven Effekten für die kindliche Entwicklung bietet das breite Angebot vor allem auch Spaß und Anlässe, zusammen Zeit zu verbringen und die Beziehung zu stärken.“

Seit dem 1. Dezember und noch bis Freitag, 14. Januar, sind die LeseEulen-Türen mit Bastelmaterial und Anleitungen, einer kuratierten Leseliste und kleinen Geschenken zu haben und werden bereits rege nachgefragt. Wer eine Tüte möchte, kann zwischen 8 und 17 Uhr an die Pforte des Jugend- und Sozialamtes, Eschersheimer Landstraße 241-249, kommen. Es wird eine Tüte pro Familie ausgegeben – solange der Vorrat reicht.

Noch bis Ostern 2022 fliegt die LeseEule mit ihren verschiedenen Angeboten außerdem wieder durch Frankfurt und besucht Kinder vor Ort in Kinderhäusern, Kitas, Horten und Schulklassen.

(Text: PM Stadt Frankfurt)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben