Tipps für einen entspannten Start in die Weihnachtsferien

109
(Symbolfoto: Bilal EL-Daou auf Pixabay)

Mit Beginn der Weihnachtsferien kann es an Flughäfen voll werden. Das sichere Reisen unter Corona-Bedingungen bringt nach wie vor umfangreiche Schutzmaßnahmen und Nachweispflichten für die Reise mit sich.

Durch eine gute persönliche Vorbereitung können Wartezeiten an den Sicherheits- und Grenzkontrollen deutlich reduziert werden.

Folgende Tipps könnten hierfür hilfreich sein:
– Seien Sie bitte rechtzeitig am Flughafen. Gehen Sie direkt nach Ankunft am Flughafen zum Check-In, anschließend zur Luftsicherheitskontrolle und dann weiter zu ihrem Abfluggate. Monitore vor Ort informieren über die jeweiligen Wartezeiten.

Bitte beachten Sie für die Luftsicherheitskontrolle:
– Bringen Sie nach Möglichkeit nur ein Handgepäckstück mit. Geben Sie weitere Gepäckstücke am Check-In auf.
– Nehmen Sie alle elektronischen Geräte sowie Flüssigkeiten (verpackt in einem wiederverschließbaren 1-Liter-Klarsichtbeutel) bereits vor Beginn der Kontrolle aus
Ihrem Handgepäck und legen Sie diese anschließend in die Gepäckwannen.
– Belassen Sie kleinere Gegenstände wie Geldbörse, Armbanduhr oder Schlüssel in Ihrer Oberbekleidung oder in Ihrem mitgeführten Handgepäckstück.
– Führen Sie nur die Gegenstände im Handgepäck mit, die Sie tatsächlich für Ihre Flugreise benötigen.
– Bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle ist es wichtig, dass Sie Ihre Reisedokumente griffbereit haben.
– Beachten, dass die Reisedokumente gültig sind, keine weiteren Dokumente
beispielsweise im Reisepass liegen und keine Schutzhüllen verwendet werden.

Wichtige Hinweise für die Rückreise:
Bei Rückreise informieren Sie sich bitte über die coronabedingten Einreisevorgaben und über die aktuelle pandemische Einstufung Ihres Abreiselandes durch das Robert-Koch-Institut (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html). Bitte nutzen Sie bei Einreise aus einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet die kostenfreie digitale Einreiseanmeldung (www.einreisenanmeldung.de), und halten Sie Ihren Impf-, Genesenen- oder negativen Coronatestnachweis bereit. Berücksichtigen Sie auch, dass bei der Einreise aus einem sogenannten Virusvariantengebiet ein negatives Coronatestergebnis sowie eine 14-tägige Quarantäne obligatorisch ist.

Bitte denken Sie auch daran, die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Das Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes macht Ihre Reise sicherer und ist verpflichtend.

Weitere Informationen für Ihre Reisevorbereitungen finden Sie unter www.bundespolizei.de sowie auf den Webseiten Ihres Flughafens.

(Text: PM Bundespolizei und Flughafenverband ADV)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben