Heusenstamm: Eröffnung einer Ausgabestelle von Tafel Offenbach e. V.

240
Essensausgabe Symbolbild (Foto: Pixabay)

Am Dienstag, 11. Januar 2022, wird die erste Ausgabestelle für Lebensmittel für bedürftige Bürgerinnen und Bürger in Heusenstamm öffnen. Angesiedelt ist die Ausgabestelle auf dem Campusgelände in der Jahnstraße 64. Immer dienstags in der Zeit von 9.30 bis 13 Uhr sollen die Lebensmittel hier verteilt werden.

Als Betreiber konnte der gemeinnützige Verein Tafel Offenbach e. V., der bereits vier verschiedene Ausgabestellen in Offenbach managt, gewonnen werden. Die Geschäftsführerin Christine Sparr freut sich auf die neue Tafel in der Schlossstadt: „In der Vergangenheit haben auch Heusenstammer Bürgerinnen und Bürger immer wieder bei unseren Ausgabestellen in Offenbach ‚angeklopft‘. Nun können wir ihnen endlich direkt vor Ort helfen.“

Zudem möchte man auch Anfragende aus dem benachbarten Obertshausen berücksichtigen, da die dortige Lebensmittelausgabe Oase vorerst schließt.

Das Angebot der Tafel richtet sich an Menschen mit wenig Einkommen und solche, die auf staatliche Unterstützung angewiesen sind. „Auch in Heusenstamm gibt es Mitbürgerinnen und Mitbürger, denen ihr Geld kaum zum Leben reicht“, betont Bürgermeister Halil Öztas. „Ich bin sehr dankbar, dass dieser Tatsache mit der Eröffnung der Lebensmittelausgabe endlich Rechnung getragen wird.“

Tafel Offenbach e. V. ist unabhängig und verfolgt ausschließlich soziale Zwecke auf überparteilicher Grundlage. Der offiziell eingetragene Verein finanziert sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen, Spendengeldern und Sponsoren.

(Text: PM Stadt Heusenstamm)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben