Darmstadt: Kriminelles Trio hatte es auf Geld und Mobiltelefon abgesehen

45
(Symbolfoto: fsHH auf Pixabay)

Nach einem versuchten Raub, der sich nach ersten Erkenntnissen am Montagabend (3.) in einem Parkhaus in der Darmstädter Hügelstraße ereignete, hat die Kriminalpolizei in Darmstadt die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen.

Gegen 18.15 Uhr waren drei noch unbekannte Täter dort an einen 15-Jährigen aus Münster herangetreten, hatten ihn unvermittelt in den Schwitzkasten genommen und die Herausgabe von Geld und einem Telefon gefordert. Der Versuch, dem Festgehaltenen das Mobiltelefon aus der Tasche zu ziehen, scheiterte und das Trio ergriff die Flucht.

Einer der Täter wurde auf etwa 14 bis 20 Jahre sowie eine Körpergröße von circa
1,70 bis 1,80 Meter geschätzt. Er hatte kurze schwarze Haare, trug ein schwarzes Oberteil und eine dunkle Jogginghose mit weißen Streifen von der Marke “Adidas”. Zudem führte er eine “Gucci”-Bauchtasche mit sich. Seine beiden Begleiter wurden auf etwa 13 Jahre geschätzt. Bei einer Körpergröße von etwa 1,65 Meter wurden sie als “kräftig” beschrieben. Als auffallend wurde bei einem der Täter eine viereckige Brille wahrgenommen.

Das Kommissariat 35 von der Darmstädter Kripo ist mit dem Fall betraut.
Augenzeugen der Tat, beziehungsweise Hinweisgeber, die Aufschlüsse über die Identitäten des noch unbekannten Trios geben können, werden gebeten, sich zu melden. Unter der Rufnummer 06151/9690 sind die Beamten für alles Sachdienliche zu erreichen.

(Text: PM Polizei Südhessen)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben