Drei Preise für Band „Chronique“

237
Chronique (Foto: Künstler)

Münsterer Jens Wanner und Bielefelder Dirk Brinker erhalten renommierten Deutschen Rock und Pop-Preis

Gleich mit drei Preisen wurde die Band „Chronique“, bestehend aus dem Münsterer Jens Wanner (Gesang und Texte) und dem Bielefelder Dirk Brinker (Texte, Produktion und Instrumente), beim renommierten 39. Deutschen Rock und Pop-Preis ausgezeichnet.

So erhielten sie den Preis in der Hauptkategorie beste Alternative Band 2021. Außerdem wurde ihr Album „Black Letters, White Ink“ als bestes Alternative Album ausgezeichnet. Der Song „Failure“ erhielt zudem den Preis in der Kategorie „Bester Alternative Song“. Corona war es geschuldet, dass die beiden Musiker ihre Preise nicht persönlich entgegennehmen konnten. Sie erhielten ihre Auszeichnungen in Form von Urkunden per Post.

(Foto: Künstler)

Die 1983 ins Leben gerufenen „Deutschen Rock & Pop Preise“ werden durch die gemeinnützige Musiker-, Komponisten- und Texter-Organisation Deutscher Rock & Pop Musikerverband e.V. und die Deutsche PopStiftung veranstaltet und sind im Bereich der Rock & Popmusik Deutschlands älteste Musiker-Auszeichnungsveranstaltung. Zu den vergangenen Gewinnern gehören neben Stars wie Pur, Juli, Pasquale Aleardi, Klima und Luxuslärm noch viele mehr.

Ihren Start hatten „Chronique“ im Jahr 2000. Damals noch in der Zusammensetzung Dirk Brinker und Sänger Thomas Kabisch. In dieser Kombination wurden die ersten vier Alben aufgenommen. Im Jahr 2020 lernten sich Dirk Brinker und der Münsterer Musiker Jens Wanner über ein Musikerforum kennen, nachdem Brinker das Projekt in eine neue Richtung lenken wollte.

Ihr neues, nun ausgezeichnetes Album „Black Letters, White Ink“ wurde im „Home Office-Modus“ aufgenommen. Produziert wurde im eigenen Studio in Bielefeld, während die Gesangsspuren im hessischen Münster eingesungen wurden. Das neue Album ist ein gitarrengetriebenes Alternative Rock-Projekt, das sich stark von seinen Vorgängern unterscheidet, die dem elektronischen Dark Wave Sound zuzuordnen sind. Der eigenwillige Stilmix aus Alternative-, Indie und Wave-Rock hat inzwischen viele Freunde gefunden. Mit dem aktuellen Album ist aber noch lange nicht Schluss. Die beiden Musiker arbeiten bereits wieder an neuen Songs für ihr nächstes Album.

„Chronique“ veröffentlichen ihre Musik bevorzugt digital im Internet auf allen gängigen Download- und Streaming-Plattformen (www.chronique.de, www.facebook.com/Chronique.de, www.youtube.com/user/Chronique2000, www.chronique.bandcamp.com, www.jamendo.com/artist/339923/chronique)

(Text: kh/PM Chronique)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben