Wiesbaden: RMCC auf Barrierefreiheit geprüft und zertifiziert

62
(Foto: Marcus Surges auf Pixabay)

Wiesbaden ist bis 2024 im Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ aufgenommen, das bundesweite Angebote für Gäste mit gesundheitlichen Einschränkungen bündelt.

Die Barrierefreiheit ist sowohl für Seniorinnen und Senioren als auch für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen bei der Entscheidung für den Besuch einer Veranstaltung und eines Veranstaltungsortes von entscheidender Bedeutung. Die Wiesbaden Congress & Marketing GmbH hat nun in einem ersten Schritt das RheinMain CongressCenter (RMCC) nach den Kriterien des bundesweiten Kennzeichnungssystems für barrierefreie Reiseangebote „Reisen für Alle“ zertifiziert. Dabei wurden alle relevanten Daten zur Barrierefreiheit durch ein unabhängiges Gremium aufgenommen und von der Zertifizierungsstelle in Berlin ausgewertet.

„Auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels rücken Gäste mit körperlichen Einschränkungen immer stärker in den Fokus der Veranstaltungs- und Tourismusbranche. Deshalb freuen wir uns, dass das RMCC nun das Zertifikat ‚Barrierefreiheit geprüft‘ bis 2024 führt“, begrüßt Wiesbadens Bürgermeister und Wirtschaftsdezernent Dr. Oliver Franz die Aufnahme in das bundesweite Kennzeichnungs- und Zertifizierungssystem.

Auch Martin Michel, Geschäftsführer der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH, unterstreicht die Bedeutung des Systems „Reisen für Alle“. „Es ermöglicht uns, unsere barrierefreien Angebote bekannter zu machen“, sagt Michel, der den Wunsch nach einer langfristigen Teilnahme an dem Zertifizierungssystem bestätigt, für das kontinuierlich weitere touristische Highlights der Stadt Wiesbaden zertifiziert werden sollen. Das System werde als weitergehende, ergänzende Informationsquelle zu den vom Amt für Soziale Arbeit auf www.wiesbaden-barrierefrei.de detaillierten Angaben zur Barrierefreiheit zahlreicher Einrichtungen der Stadt verstanden.

„Geprüft. Verlässlich. Detailliert.“ ist das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz geförderte Kennzeichnungs- und Zertifizierungssystems überschrieben, das die gemeinsam von Betroffenenverbänden und touristischen Verbänden erarbeiteten branchenübergreifenden Qualitätsstandards sichert und im Internet unter www.reisen-fuer-alle.de bundesweit zertifizierte barrierefreie Angebote, Orte und Betriebe bündelt. Hier finden sich ausführliche Informationen zur Barrierefreiheit im RMCC, angefangen von den Parkplätzen für Menschen mit Behinderung, die stufenlos oder mit einem Aufzug zugänglichen Räume und Einrichtungen des Veranstaltungszentrums bis zu behindertengerechten sanitären Einrichtungen oder vorhandenen Hilfsmitteln wie Rollstühlen und Rollatoren. Zudem finden sich unter anderem Auskünfte für Gäste, die erblindet sind oder unter einer Sehbehinderung leiden. Sie dürfen von Assistenz- und Blindenführerhunden in allen relevanten Bereich des RMCC begleitet werden.

(Text: PM Landeshauptstadt Wiesbaden)