Brand in Bockenheimer Mehrfamilienhaus

59
(Symbolfoto: Michael Schwarzenberger auf Pixabay)

Am Donnerstag (6.) kam es in Frankfurt-Bockenheim zu einem Wohnungsbrand. Personen wurden bei diesem glücklicherweise nicht verletzt. Es entstand jedoch hoher Sachschaden.

Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Heinrich-Hertz-Straße stellten gegen 14 Uhr im 5. Obergeschoss eine starke Rauchentwicklung fest und wählten daraufhin den Notruf. In der Folge gelang es den alarmierten Feuerwehrkräften einen Brand in einer Wohnung zu lokalisieren und diesen zu löschen. Zuvor konnten bereits Bewohner aus dem Gebäude geleitet werden bzw. dieses eigenständig verlassen, sodass niemand zu Schaden kam. An der Brandwohnung entstand jedoch ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Nach derzeitigen Ermittlungen brach das Feuer in der Küche der Wohnung aus. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache hat das Brandkommissariat der Frankfurter Polizei aufgenommen. Diese dauern an.

Für die Dauer des Einsatzes kam es in den umliegenden Straßen für rund zwei Stunden zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr.

(Text: PM Polizei Frankfurt)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben