Förderangebot für Kleinprojekte im ländlichen Raum Darmstadt-Dieburg

75
(Symbolbild: Olena Sergienko auf Unsplash)

Für Kleinprojekte im Ländlichen Raum Darmstadt-Dieburg wird es auch 2022 wieder ein Regionalbudget geben. Dies ist neben der bereits seit langem etablierten LEADER-Förderung ein Angebot des Bundes und des Landes Hessen, um Projekte, die den Zielen des aktuellen Regionalen Entwicklungskonzeptes des Ländlichen Raumes Darmstadt-Dieburg entsprechen, zu realisieren.

„Unterstützt werden mit dem Regionalbudget insbesondere kleinere Projekte von Kommunen, Organisationen, Vereinen und Privatpersonen, die innerhalb weniger Monate umsetzbar sind und bei denen die förderfähigen Ausgaben zwischen 1.000 und 20.000 Euro liegen“, sagt Sabine Oehme, die zusammen mit Martina Emmerich das neue Team des Regionalmanagements bildet. Ein Fokus wird vor allem auf regionale Projekte gelegt, die corona-konform Kindern, Jugendlichen und Senioren zu Gute kommen sowie Kultur- und Freizeitangebote stärken.

„Förderungsfähig sind zudem Projekte, die die Digitalisierung in Vereinen und Gemeinschaftseinrichtungen voranbringen“, ergänzt Martina Emmerich und benennt als Beispiele die Entwicklung von IT- und softwaregestützten Lösungen oder die Anschaffung von Hardware zur Implementierung und Umsetzung von Schulungsmaßnahmen.

Zur Bewerbung ist der vollständig ausgefüllte Projektbogen bis spätestens 15. Februar 2022 beim Regionalmanagement Darmstadt-Dieburg einzureichen. Alle notwendigen Unterlagen stehen als Download auf der Website der Region Darmstadt-Dieburg unter www.region-darmstadt-dieburg.de/foerderung/regionalbudget.html zur Verfügung.

Weitere Informationen erteilt gerne die Geschäftsstelle Regionalmanagement, Albinistraße 23, 64807 Dieburg, Tel. 06071/881-2067 bzw. -2063 oder per E-Mail: regionalmanagement@darmstadt-dieburg.de.

(Text: PM Landkreis Darmstadt-Dieburg)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben